Amateurfunkausbildung 2010 positiv beendet

Claus, Harry, Martin & Karlheinz

Mit der Prüfung am 20.05.2010 vor der Fernmeldebehörde in den Räumen der Funküberwachung in Bregenz wurde die diesjährige Amateurfunkausbildung abgeschlossen. Alle zur Prüfung angetretenen Personen haben die Prüfung bestanden. Wir freuen uns und gratulieren drei neuen Funkamateuren der Prüfungsklasse 1 und zwei länger lizenzierte Funkamateuren, welche nun die Fertigkeit des Morsens bei der Behörde nachgewiesen haben.

 

Ausbildung durch Arno – OE9AKI

Im Herbst 2009 begann eine Ausbildung bei Arno – OE9AKI, der zwei Interessenten, welche unregelmäßige Arbeitszeiten haben und daher an der regulären Ausbildung nicht teilnehmen konnten, im Bereich „Grundlagen der Elektrotechnik“ ausgebildet hat. Diese Ausbildung wurde von Peter – OE9SLH in Fach „Betriebstechnik“ ergänzt. Harald – OE9HLH unterrichtete den Bereich „Amateurfunkrecht“ in einem komprimierten Nachmittagsunterricht.

 

Thomas und Michael, haben diese Ausbildung am 19.03.2010 mit der Prüfung bei der Fernmeldebehörde in Innsbruck abgeschlossen. Thomas hat zwischenzeitlich schon sein Rufzeichen erhalten und konnte mit seinem neuen Rufzeichen gehört werden.

 

Amateurfunkkurs in Bregenz

Ab Ende Jänner 2010 fand ein Amateurfunkkurs im Privatgymnasium Mehrerau in Bregenz statt. Dieser Kurs wurde zweimal in der Woche, jeweils am Dienstag- und Donnerstagabend von 19:00 bis 21:00 Uhr durchgeführt. Von anfänglich drei Interessenten sind zwei während des Kurses abgesprungen und ein neuer Interessent hat sich neu angemeldet.

 

Die Kursteilnehmer wurden durch Karlheinz – OE9HMV, Claus – OE9CWH, Günter – OE9HGV und Harald – OE9HLH unterrichtet. Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl konnte der Unterricht intensiver durchgeführt werden, sodass ein um einen Monat vorverlegter Prüfungstermin ausgemacht werden konnte.

 

CW-Kurs mit OE9GWI

Und auch der im Herbst 2008 begonnene CW-Kurs, der durch Gerhard – OE9GWI durchgeführt wurde, fand sein Ende damit, dass 2 Teilnehmer zur Prüfung antraten und den Nachweis in der Fertigkeit des Morsens damit amtlich bestätigt haben.

 

Gerhard OE9GWI beim Kurs

Das war übrigens auch eine Premiere für das FMB für Tirol und Vorarlberg, welches seit der Novelle des Amateurfunkrechts und der Zusammenlegung der Lizenzklasse 1 und 2 (also der Aufhebung der Verpflichtung der Morseprüfung für den KW-Zugang) keine derartige Prüfung mehr durchgeführt hat.

 

Wobei trotz CEPT-Regelung und Beschlüsse der WRC noch einige Länder einen Zugang zur Kurzwelle von einem amtlichen Nachweis der Morsekenntnisse abhängig machen. Eine Gastlizenz in diesen Ländern kann nur mit einer HAREC-Lizenz – und die beinhaltet den Punkt, ob eine CW-Prüfung abgelegt wurde, beantragt werden.

 

Weiße Flagge

Funküberwachung Bregenz

Am 20.05.2010, ab 10:00 Uhr fand die Prüfung bei der Funküberwachung in Bregenz statt. Zu dieser Prüfung trat auch Eral an, der die HTL für Nachrichtentechnik in Rankweil besucht hat und nun sein Nachrichtentechnik-Studium in Graz absolviert.

 

Eral hat unsere Unterlagen für das Selbststudium erhalten. Neuland war für ihn die Betriebstechnik und das Amateurfunkrecht – in der Elektrotechnik und Elektronik war er ja bereits durch das Studium fit.

 

Ab 12:30 Uhr standen die Prüfungsergebnisse fest. Alle Teilnehmer haben bestanden und wir begrüßen daher als neue Funkamateure Martin FINK aus Lauterach, Harry STIASTNY aus Bregenz und Eral TUERKYILMAZ aus Rankweil. Der Antrag auf Erteilung einer Lizenz wurde bereits abgegeben und die Rufzeichen sollten bald ausgestellt und die Newcomer auf den Amateurbänder zu hören sein.

 

Update: 01.06.2010: Die Rufzeichen wurden nun zugestellt. Martin FINK erhielt das Rufzeichen OE9FMV, Harry STIASTNY - OE9SHV und Eral TUERKYILMAZ - OE9ETI.

 

Als neue staatlich geprüfte CWisten gratulieren wir OE9RGI – Rainer GSTIR aus Bludenz und OE9BBH – Bernhard BLEYLE-FINK aus Mellau.

 

Natürlich nicht unerwähnt bleiben sollen die Absolventen des Kurses von Arno, OE9AKI, die die Prüfung bereits am 19.03.2010 positiv in Innsbruck abgeschlossen haben. Thomas LIPPAUTZ aus Muntlix mit seinem bereits ausgestellten Rufzeichen OE9LTH und Michael KOCH aus Andelsbuch mit dem Rufzeichen OE9KOJ.

 

Hock im Klosterkeller

Nach der bestandenen Prüfung am 20.05.2010 trafen sich die Kursabsolventen und ein Teil der Lehrer im Klosterkeller in Bregenz. Natürlich war die Prüfung und der Nervenstress ein Thema, aber die vor der Prüfung angespannten Gesichtzüge haben sich bereits in ein breites Lächeln gewandelt.

 

  • Martin, Stefan - OE9SAJ, Harry
  • Eral, Claus (OE9CWH), Harald (OE9HLH), Bernhard (OE9BBH), Gerhard (OE9GWI) und Rainer (OE9RGI)
  • Gerhard (OE9GWI) und Rainer (OE9RGI)

Als erste Gratulanten haben sich dort auch Stefan OE9SAJ, Wilfried OE9WSJ und Harald OE9HLH eingefunden. Als Beobachter waren Claus OE9CWH und Karlheinz OE9HMV bei der Prüfung in den Räumen der Funküberwachung in Hard dabei.

 

Danke an die Fernmeldebehörde für die Abhaltung der Prüfung in Vorarlberg und an die Lehrer für diese Ausbildung! Und vielleicht gibt es einen Kurs im Jahr 2011?

 

Links und weitere Informationen

Wie werde ich Funkamateur?

Infos für Einsteiger

Zwischenbericht von der Ausbildung 2010

Bericht vom CW-Kursbeginn

 

(21.05.2010 - OE9HLH / Bilder: OE9HMV & OE9HLH)

 
 
10.12.2019/afu-pruefung_2010.html?&fontsize=56afu-pruefung_2010.html