OE9XGV bei der IARU HF World Championship

Bei der IARU HF World Championship nimmt der Dachverband des ÖVSV mit dem Rufzeichen OE1A als Headquarter-Station teil. Die Contest-Stationen sind über das Bundesgebiet in Österreich verteilt und arbeiten mit den Betriebsarten SSB und CW auf unterschiedlichen Amateurfunk-Bänder.

 

Die Jahre zuvor haben wir in Vorarlberg (OE9) mit der Station OE9XRV im Areal des Kloster Mehrerau teilgenommen. Da OE9XRV aufgrund von mehreren Defekten nicht betriebsbereit war, wurde die Teilnahme als OE1A im 40m-Band in der Betriebsart SSB bereits im Vorfeld der Vorbereitungen abgesagt.

 

Dieter - OE8KDK, der die Teilnahme als HQ-Station am Contest in OE organisiert, ersuchte daher Mario – OE9MHV um eine zeitweilige Teilnahme als SSB-HQ-Station im 40m-Band mit der Clubstation OE9XGV in Koblach. Die Station wurde dazu am 12.07.2013 durch Mario und Holger leicht umgebaut, die Contest-Software eingerichtet und eine TL-922-Endstufe von KENWOOD installiert. Als TRX wurde der bestehende FT-2000 und als Antenne der Ultrabeam verwendet. Es wurden, im Gegensatz zu früheren Teilnahmen mit der Clubstation OE9XRV in Bregenz-Mehrerau, keine weiteren Antennen für die Teilnahme am Contest aufgebaut. Die Jahre zuvor haben wir bei OE9XRV zusätzliche Dipolantennen zum Senden und auch mehrere Beverage-Antennen zum selektiven Empfangen aufgebaut.

 

Unterstützung von weiteren OMs

Mario – OE9MHV wickelte mit OE9XRV am 13.07.2013 von 12:00 bis 18 UTC und am 14.07.2013 von 08:00 bis 12:00 Uhr UTC den SSB-Betrieb auf 40m ab. Er wurde dabei von Holger – OE9GHV, Günter – OE9HGV, Werner – OE9FWV, Didi – OE9MDV und Harald – OE9HLH unterstützt.

 

Während des Contests wurde der FT-2000 gegen einen ELECRAFT K3 ausgetauscht. Die fehlenden Empfangsantennen, aber auch die zusätzlichen Sendeantennen waren deutlich bemerkbar. Dennoch hat die Teilnahme am Contest gezeigt, dass OE9XGV recht gut funktioniert.

 

Der Contest

Die IARU HF World Championship wird – wie der Name bereits sagt – von der IARU, der International Amateur Radio Union – der internationalen Vereinigung aller Amateurfunkverbände – durchgeführt. Der Contest fand heuer im Zeitraum 13.07.2013, 12:00 UTC bis 14.07.2013, 12:00 UTC statt. Der Wettbewerb wird auf den Kurzwellenbändern von 1.8 MHz bis 30 MHz (ohne die WARC-Bänder) ausgetragen.

 

Neben den Single-OP- und Multi-OP-Stationen nehmen auch HQ-Station – also Stationen des jeweiligen Landesverbandes teil. Der Dachverband des ÖVSV nahm an dieser Veranstaltung unter dem Rufzeichen OE1A teil. Pro Band und jeweils in der Betriebsart SSB und CW war eine Station über das Bundesgebiet von Österreich verteilt.

 

Während des Contests wird als HQ-Station statt des Signalrapports und der ITU-Zone – bei Single- und Multio-OP-Stationen - der Signalrapport und ein Verbandskürzel übermittelt – hier in Österreich also 59(9) OVSV.

 


 

(14.07.2013 - OE9HLH - Bilder: OE9GHV)

 
 
23.04.2021/iaru_hf_campionship_2013.html?&fontsize=128iaru_hf_campionship_2013.html