WICHTIGE PETITION - UNBEDINGT MITMACHEN

EU will PLC Grenzwert um Faktor 20000 erhöhen!

 

Am 24. März startete Mario OE9MHV über die Plattform AVAAZ.ORG eine Bürgerpetition gegen eine massive Erhöhung des Strahlungsgrenzwertes bei PLC (Power Line Communication). Die zulässige Strahlung soll für diese Technologie um das 20.000-Fache angehoben werden.

 

Hier der Petitionstext:

Lobbyisten manipulieren Gesetze und Normen. Eine davon betrifft “Das Internet aus der Steckdose.” Die Datenübertragung dieser Geräte (PLC oder Powerline) geschieht mit Hilfe von Frequenzen die auf die Stromleitungen im Haus aufgebracht (moduliert) werden. Leider ist die Hausinstallation überhaupt nicht für diese Art der Datenübertragung geeignet.

 

Deine Wohnumgebung wird durch diese Technologie zu einer “Sendeanlage” die unkontrolliert Funkwellen abstrahlt. Diese Sendeanlage kann Funkdienste (Polizeifunk, Rettungs- usw.) erheblich stören und damit im schlimmsten Fall z.B. eine Rettungsaktion unmöglich machen. Internationale Rundfunkstationen werden bei uns nicht mehr empfangbar sein und Funkuhren finden keinen Zeitzeichensender. Niemand möchte in einer aktiven Sendeanlage wohnen.

 

Die Industrie hat ein finanzielles Interesse daran, den gültigen Strahlungsgrenzwert um das 20.000-Fache anzuheben. Hilf mit, diese unnötigen zusätzlichen Störungen, die durch die geforderte Leistungserhöhung auftreten nicht zuzulassen. Jeder Netzwerkanschluss wird in einer Abstrahlungssicheren und nicht störenden Leitung geführt für die Strenge Normen gelten. Diese sollen auch für PLC gelten. In einem offenen Brief wird konkret auf dieses Thema eingegangen.

 

Er ist unter cq-cq.eu/DJ5IL_OB_Reding.pdf im Internet veröffentlicht. Unsere Stimmen werden wir an Frau Dr. Viviane Reding die in ihrem Mandat die Rechte der Bürger stark unterstützt übergeben.

 

Die Petition ist unter folgendem Link aufrufbar.

 

 

(02.04.2014 - OE9HGV)

 
 
24.05.2022/plc_petition.html?&fontsize=220plc_petition.html