Sonnenaktivität am absoluten Minimum???

Geringste Sonnenfleckenzahlen seit fast 100 Jahren

Symbolbild Sonne

Leider ist es kein Aprilscherz, was die NASA da am 1. April 2009 in einer Aussendung mitteilt. Mit der Sonnenaktivität verhält es sich derzeit wie mit den Börsenkursen. Immer dann, wenn man denkt man hat den absoluten Tiefpunkt erreicht, stellt man kurz darauf fest, dass es doch noch tiefer geht.

 

Im Jahr 2008 waren an 266 von 366 Tagen keine Sonnenflecken zu beobachten. Das sind immerhin 73 %. Wenn man ein Jahr mit weniger Sonnenflecken sucht, muss man schon bis zum Jahr 1913 zurückgehen. Damals waren es 311 Tage ohne Sonnenflecken. Die Vorhersagen prophezeiten uns, dass der Sonnenzyklus sein Minimum 2008 erreicht hat. Von da an sollte es eigentlich nur noch aufwärts gehen.

 

Könnte es sein, dass sich die Vorhersagen geirrt haben? So wie das Jahr 2009 begonnen hat, schaut es nicht gerade rosig aus. Bis zum 31. März hatten wir an 78 von 90 Tagen keine Sonnenflecken zu verzeichnen. Das sind immerhin 87%.

 

So wie es aussieht befinden wir uns in einem sehr tiefen Minimum der Sonnenaktivität, meint der Sonnenphysiker Dean Pesnell vom Goddard Raumfahrtszentrum. Ein anderer Sonnenspezialist bestätigte, dass die Sonne innerhalb des letzten Jahrhunderts noch nie so ruhig war.

 

 

Auch der Sonnenwind ist stark zurückgegangen

Wie Messungen der Weltraumsonde Ulysses belegen, weist auch der Druck des Sonnenwindes ein 50 Jahres Tief auf. Er ist seit Mitte der 90er Jahre um ca. 20% zurückgegangen. Derzeit werden die niedrigsten Werte seit dem Beginn der Messungen in den 1960er Jahren erfasst.

Der Sonnenwind schützt uns vor Kosmischer Strahlung, da er eine Art Schutzschild aufbaut, das diese für das Leben auf der Erde gefährliche Strahlung um die Erde ablenkt. Durch das Nachlassen des Sonnenwindes kommt es vor allem zu einem verstärkten Gesundheitsrisiko für Astronauten. Aber auch die Magnetstürme werden ebenso wie die Auroraerscheinungen auf der Erde abnehmen.

 

Auch der Anteil des sichtbaren Lichts der Sonne ist zurückgegangen. Es klingt nicht nach viel , lediglich um 0,02%. Der Anteil der UV Strahlung ist jedoch um 6 % geringer als normalerweise.

 

Für uns Funkamateure heißt es also weiterhin, dass wir auf die Zunahme der Sonnenflecken warten müssen. Der neue Sonnenzyklus hat jedoch eindeutig schon begonnen, darauf deuten die vereinzelt zu beobachtenden Flecken hin.

 

 

Weiterführende Links

Bericht auf der Homepage der NASA (englisch)

Bericht auf Spiegel-Online-Seite

 

(08.04.2009 / OE9HGV) Symbolbild NASA

 
 
23.04.2021/sonnenaktivitaet_minimum.html?&fontsize=690sonnenaktivitaet_minimum.html