Sprechfunk

Sprechfunkumsetzer

Grafik Umsetzer

Sprechfunkumsetzer werden im Amateurfunkdienst vorwiegend auf dem 10m-, 6m-, 2m-, 70cm- und 23cm-Amateurfunkband eingesetzt. Ein Sprechfunkumsetzer dient der Erhöhung der Reichweite, besonders auf Frequenzen mit quasioptischer Ausbreitung. Umsetzer werden daher auf erhöhten Standorten (Hochhäuser oder Berge) installiert.

 

Die generelle Technik ist die, dass ein Umsetzer auf einer Ansprechfrequenz das Signal der Amateurfunkstation aufnimmt und sie auf einer anderen Frequenz, der Sendefrequenz, zeitgleich wieder verstärkt abstrahlt.

 

Je nach Funktionsweise wird dabei das Empfangssignal demoduliert und das so gewonnene Nutzsignal (Sprachsignal) wieder einem Sender zugeführt und auf einer anderen Frequenz abgestrahlt. Diese Prinzip wird bei den FM-Sprechfunkumsetzer angewendet. Es gibt aber auch das Funktionsprinzip das hochfrequenzte Empfangssignal direkt in ein anderes hochfrequentes Signal umzumischen, zu verstärken und wieder abzustrahlen. Dieses Funktionsprinzip wird bei Transpondern im Satellitenbereich oder bei Lineartransponder im SSB-/FM-Bereich angewendet.

 

Im Amateurfunkdienst werden Sprechfunkumsetzer auch als "Relaisstellen", "Relais", "Sprechfunkrelais" oder "Repeater" bezeichnet.

 

 

Sprechfunkumsetzer in Vorarlberg

Um alle Regionen in Vorarlberg mit Sprechfunkumsetzer zu versorgen wurden mehrere Umsetzer an verschiedenen Standorten errichtet.

 

OE9XVJ im 70cm-Band (R79) befand sich auf dem Pfänder oberhalb von Bregenz und versorgte weite Teile des Bodensees, des Rheintals und des Bregenzerwaldes. Es ist geplant das Relais an einem Standort in der Nähe des ursprünglichen Standorts wieder in Betrieb zu nehmen.

 

OE9XFV im 70cm-Band (R65 bzw. R682) befindet sich oberhalb von Bregenz auf dem Gebhardsberg und versorgt das untere Rheintal und den Bodenseeraum.

 

OE9XVI im 2m-Band (R2) befindet sich oberhalb von Frastanz auf dem Vorderälpele und versorgt das Rheintal und den Walgau.

 

OE9XKV im 70cm-Band (R79) befindet sich oberhalb von Dornbirn auf dem Karren und versorgt das untere Rheintal und Teile des Bodenseeraums.

 

OE9XVV im 70cm-Band (R77) befindet sich oberhalb von Satteins auf dem Dünserberg und versorgt den Walgau, Teile des Montafons und Teile des Klostertals.

 

OE9XMH im 70cm-Band (RU662) befindet sich oberhalb von Bludenz auf dem Muttersberg und versorgt den Walgau, Teile des Montafons und Teile des Klostertals.

 

Um die Abdeckung noch zu verbessern werden noch Standorte im vorderen- und hinteren Bregenzerwald, sowie in den Seitentälern gesucht.

 

 
 
5.03.2024/sprechfunk.html?&fontsize=222sprechfunk.html