Stratosphärenballon mit Sonderrufzeichen OE0S.

Stratosphärenballon Passepartout3 - Sonderrufzeichen OE0S

Ein gemeinsames Projekt des Österreichischen Weltraum Forums

(ÖWF) und des Österreichischen Versuchssenderverbandes (ÖVSV).

 

Geplanter Start: Samstag, 22. August 2009, 08:00 UTC

Observatorium Lustbühel, Graz-Waltendorf, JN77RB

Bei Schlechtwetter ist eine Verschiebung des Starts auf

Sonntag, 23. August möglich.

 

Passepartout3 wird auf folgenden Frequenzen aktiv sein:

144.390 MHz - OE9HFV, APRS(tm) Bake im 1 Minuten Intervall, MicroTrack, 0.3 W, Garmin GPS 18

432.500 MHz - OE0S, APRS(tm) Digipeater und Bake (1 min) OpenTracker2m, TH-7, 0.5 W, Garmin GPS 18

 

Die geplante Maximalhöhe ist wie bei den vorhergehenden Starts größer als 30 km. Der maximale Sichtbereich wird daher einen Radius von mehr als 600 km haben, ab einer Höhe von 20 km ist er größer als 500 km, das entspricht etwa einem Gebiet bis zu folgenden Städten: Wroclaw/Breslau, Krakow/Krakau, Oradea/Großwardein, Sarajewo, Firenze/Florenz, Milano/Mailand, Zürich, Nürnberg, Dresden. In diesem Gebiet sollte der Empfang der Baken und ein Betrieb über den Digipeater für etwa 1/2 bis 1 Stunde möglich sein. Der Bereich kann natürlich durch stärkere Höhenwinde etwas verschoben sein.

 

Alle Funkamateure sind eingeladen, QSOs über den Digipeater abzuwickeln, wenn möglich, im APRS(tm) Message Format.

 

Wegen des großen Einzugsbereichs und der beschränkten Energieversorgung des Digipeaters werden alle gebeten, den Text auf Report, QTH Kenner, und Name (eventuell auch Ort) zu beschränken.

 

Für das QSO mit der größten überbrückten Distanz wird den beteiligten Stationen ein Diplom zugeschickt werden.

 

Die Baken werden Position und Höhe des Ballons beinhalten und in Echtzeit im Internet (z.B. aprs.fi) verfügbar sein. OMs, die ein Igate auf einer oder beiden Frequenzen einrichten können, sind willkommen, um eine möglichst komplette Aufzeichnung der Flugbahn zu erhalten.

 

Erfolgreicher Start am 23.08.2009

Der Ballon Passepartout startete am 23.8.09 um 09.00h ct in Graz-Waltendorf problemlos. Die Bake bzw. der Digi OE0S funkitonierte, mit einer Unterbrechung, bis zum Schluss. Die Bake OE9HVF wurde leider nicht gehört. Nach Erreichen einer Scheitelhöhe von 31,1 km um 11.30h gings rapide bergab bis zur Landung um 12.10h in Slowenien. Die Suchmannschaft fand den Ballon - natürlich am höchsten Baum in 18m Höhe, wie sollte es auch anders sein - ca. 8 km nordwestlich von Ormoz im Länderdreieck Slowenien-Kroatien-Ungarn. Das Equipment war unversehrt.

 

Einige Ergebnisse vorab

Die Organisatoren haben ein 1h 30min langes Video. Über den APRS Digipeater OE0S wurde eifrig Funkverkehr abgewickelt. Die Kapsel wurde rasch gefunden (siehe oben)und die Bergung aus 18m (!) Höhe war erfolgreich! Der gesamten Flug konnte aufzeichnen werden. Die neuen Back-Up Systeme haben einwandfrei funktioniert.

 

Die Daten werden in den kommenden Tagen noch detailliert ausgewertet und danach gibt es eine ausführliche Berichterstattung des Teams rund um Passeparteout 3.

 

Weiterführende Links:

Infos auf der Homepage des ÖVSV

APRS Seite um den Flug des Ballons zu verfolgen

Homepage des Österreichischen Weltraum Forum

 

Text und Bilder von Dipl.Ing. Viktor Kudielka, OE1VKW weitere Infos von OE9HFV

 

(18.08.2009 & 24.08.2009 / OE9HGV & OE9HLH)

 

 
 
27.01.2022/stratoballon.html?&fontsize=2stratoballon.html