Wir über uns

Amateurfunk

Der Amateurfunkdienst ist ein anerkannter Funkdienst gemäß dem Internationalen Fernmeldevertrag. Zur Teilnahme am Amateurfunkdienst - als Funkamateur - muss eine kommissionelle Prüfung vor der Fernmeldebehörde abgelegt werden. Der Amateurfunkdienst wird in Österreich durch das Amateurfunkgesetz (AFG) und die Verordnungen zum Amateurfunkgesetz (AFV) gesetzlich geregelt.

 

Demnach ist der ,,Amateurfunkdienst'' ein technisch-experimenteller Funkdienst, der die Verwendung von Erd- und Weltraumfunkstellen einschließt und der von Funkamateuren für die eigene Ausbildung, für den Verkehr der Funkamateure untereinander, insbesondere zur Durchführung von Not- und Katastrophenfunkverkehr, und für technische Studien betrieben wird.

 

Das Hobby "Amateurfunk" ist vielfältig. So konzentrieren sich manche auf die eigentliche Funkverbindung und kommunizieren drahtlos mit anderen Funkamateuren auf der ganzen Welt. Die Techniker bauen sich die Funkanlagen, oder Teile davon selbst und experimentieren mit neuesten Technologien. Bei der Teilnahme an Wettbewerben, wie Conteste, oder Peilwettbewerbe kann man sich sportlich mit anderen Funkamateuren messen.

 

Jedem Funkamateur ist ein weltweit einmaliges Rufzeichen von der zuständigen Fernmeldebehörde zugewiesen. Unter diesem Rufzeichen wird der Funkverkehr durchgeführt. Weltweit betreiben ca 2,5 Millionen Menschen dieses Hobby. Amateurfunk als Hobby kann der Einstieg in die Berufswelt als Elektroniker, Kommunikationselektroniker oder Elektronik-Entwickler sein.

 

 

ÖVSV - Dachverband

Der ÖVSV (Österreichischer Versuchssenderverband) ist ein nicht auf Gewinn gerichteter Verein zum Zweck der Förderung und Erhaltung des Amateurfunks. Er erstreckt seine Vereinstätigkeit auf das gesamte Bundesgebiet der Republik Österreich. Der ÖVSV wurde 1921 gegründet und ist in einen Dachverband, sowie 9 selbständige Landesverbände und den AMRS (Amateurfunkverein des Österreichischen Bundesheers) gegliedert.

 

 

ÖVSV - Landesverband Vorarlberg

Im eigenständigen Landesverband Vorarlberg sind ca. 170 Funkamateure in Vorarlberg organisiert. Der Österreichische Versuchssenderverband (ÖVSV) - Landesverband Vorarlberg ist unter der Zahl 370551098 im Vereinsregister gemeldet. Sitz des Vereines ist Hohenems. Der Landesverband Vorarlberg ist in 5 Ortsstellen gegliedert.

 

Der ÖVSV LV Vorarlberg unterstützt die Mitglieder bei der Ausübung ihres Hobbys, der Errichtung und dem Betrieb von Clubfunkstellen und automatischen Funkstationen - wie Sprachumsetzer, Fernsehumsetzer und digitalen Relaisstationen.

 

 

Vereins-Statuten des Landesverbandes Vorarlberg

Statuten.pdf

105 K
 
 
15.12.2018/wir_ueber_uns.html?&fontsize=1%25252C1wir_ueber_uns.html